Glaubenstag in Hannberg

Einladung zum Glaubenstag 

Am 21. Juli 2024 plant die Pfarrei Hannberg die 4. Auflage des Hannberger Glaubenstags. Von 7:30 – 23:00 wird es einen Tag lang ein Programm rund um den Glauben geben. Das Erzbistum Bamberg unterstützt und fördert den Glaubenstag mit einen Gastbeitrag und lädt ein nach Hannberg.

Zum Bericht

PROGRAMM 

Der Ablauf des Tages ist – Stand März 2024 – folgendermaßen geplant. Bis im Juli wird es weitere Aktualisierungen geben. 

  • 7:30 Laudes
  • 8:00 Frühstück im Freien
  • 9:00 Spirituelle Gitarrenmusik mit Richard & Friedrich
  • 10:30 Gottesdienst im Freien
  • 12:00 Mittagessen mit Hannberger Blasmusik
  • Ab 13:00 Kinder- und Jugendaktionen zum Mitmachen
  • ab 15:00 Poetry Slam Workshop im Don-Bosco-Saal
  • Von 9:00 – 19:15 Garten-Katechese (mit Pausen)
  • 13:30 Kindergarten-Auftritt mit Eltern-Band
  • Ab 14:30 Kaffee und Kuchen
  • 15:00 – 17:00 Marktplatz der Glaubensprojekte / Worskshops
  • 17:00 Podiumsdiskussion 
  • 19:00 Abendlob mit NGL Musikband
  • 20:00 Auftritt Poetry Slam mit Maron Fuchs und Jugend vor Ort
  • 20:30 Gospel Chöre Gospel Voices, justwanna sing, Voice of Joy
  • 22:30 Ende

 

 

Pfarrer Johannes Saffer 

Ich lade Sie ganz herzlich ein zu unserem Glaubenstag am 21. Juli 2024. Eine große Schar an Ehrenamtlichen und Mitglieder des pastoralen Teams bereiten einen ganz besonderen Tag vor. Ein Fest des Glaubens für Alle! Für unsere Gottesdienstbesucher, aber auch für Menschen, die nicht regelmäßig uns besuchen und vor allem auch für Menschen auf der Suche nach Spiritualität und dem Sinn des Lebens. 

Pfarrer Johannes Saffer

Pfarrgemeinderat Thomas Willert 

Kommen Sie zum Glaubenstag 2024 nach Hannberg.

 

Das Motto des Glaubenstags 2024 lautet: „Ihr seid das Salz der Erde“ (Mt 5,13-16). 

Was bedeutet für dich „Ihr seid das Salz der Erde“? In der Fernsehserie „The Chosen“ fragt Apostel Matthäus in einen Dialog Jesus über die Bedeutung dieser Metapher. 

  • Salz bewahrt Fleisch vor dem Verderben, es konserviert das Fleisch. Ich möchte, dass meine Anhänger Menschen sind, die das Böse in der Welt zurück drängen. 
  • Salz verstärkt den Geschmack von Speißen. Ich möchte, dass meine Anhänger die Welt erneuern und Teil ihrer Erlösung werden. 
  • Salz kann auch mit Honig vermischt zu und zur Heilung auf Wunden aufgetragen. Ich möchte, dass meine Anhänger an der Heilung der Welt mitwirken und nicht zu ihrer Zerstörung.

 

 

Gäste Referenten & Podiumsdiskussion 

Es werden an diesen Tag verschiedene bekannte Personen aus der Kirche und dem öffentlichen Leben vor Ort als Referenten bzw. für Teilnahme an Katechesen oder der Podiumsdikussion eingeladen. Die Podiumsdiskussion geht der Frage nach „Für was brauchst du noch Kirche?“.  Folgende Personen haben ihre Teilnahme als Referenten oder Gäste zugesagt. 

 

Gäste Garten-Katechese

In dem wunderschönen Pfarrgarten wird es am Nachmittag mit  verschiedenen Priestern, Pastoralreferentinnen und Kaplanen Katechesen geben. 

Gastpfarreien auf dem Marktplatz der Glaubensprojekte

Von 15-17 Uhr werden wir rund um die Kirche einen Marktplatz der Glaubensprojekte aubauen. Hierzu sind Pfarreien, Seelsorgebereiche, Orden und Verbände eingeladen, ihre Projekte und Ideen vorzustellen. Folgende Pfarreien haben ihr Kommen schon zugesagt: 

  • Vorstand des Diözesanrats mit Stand für Fragen und Diskussion
  • Pfarrei Hannberg (Ugandaprojekt, Kinder-Abenteuerland, Kultur in der Kirchenburg)
  • Pfarrei St. Josef Weisendorf (Kinderwort-Gottesdienste, Kisi Kids und Arbeitskreis Kreative Kirche )
  • Pfarrei St. Georg Höchstadt 
  • Seelsorgebereich Fränkische Schweiz (Sommerkirche am Walberla“ und „Caritas und Seelsorgebereich Hand in Hand)
  • Katholischer Deutscher Frauenbund Herzogenaurach (KDFB)
  • Pfarrei St. Magdalena Herzogeanaurach mit dem SA „Eine Welt“ und Karikaturausstellung zum Klimawandel
  • Pfarrei St. Magdalena Herzogenaurach und der Organisation der Flüchtlingshilfe
  • Berufe der Kirche & Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)
  • BDKJ (Bund Deutscher Katholischen Jugend) Erlangen
  • Pfarrei Herz Jesu Erlangen mit dem Kirchenasyl
  • Ev.angelischen Pfarrein des Seebachgrund Weisendorf, Kairlindach, Großenseebach
  • Kolpingfamilie Herzogenaurach mit Vorstellung Kolping überregional

Wenn du eue Pfarrei anmelden möchtest oder Fragen zum Marktplatz hast, dann melde dich bei:

  • PGR Vorsitzenden Thomas Willert, email: thomas.willert@web.de, Mobiltelefon 0160 884 2960
  • PGR Vorsitzende Ingrid Seifert, email: ingrid.seifert1@gmx.de, Telefon 09135 3814 oder 01706827859

Wichtig: Hierbei handelt es sich nicht um einen Wettbewerb, es geht lediglich um eine Darstellung vielfältiger Glaubensprojekte in der Kirche vor Ort. 

Was wir anbieten:

  • Wir erstellen Pfarrei-Schilder und drucken Eure Plakate  für Euren Stand. 
  • Je teilnehmende Pfarrei sind für bis zu 2 Personen Essen und Getränke frei. 

Wie könnte man sich vorbereiten? 

  1. Sammeln von Fotos von der Aktion und den Helfern
  2. Auswählen einer Aktion oder eines Sachausschusses deiner Pfarrei
  3. Beschreibe in Textform, was ihr macht und wie die Aktion verlief
  4. Sammle einige Zahlen über Helfer und Gäste zur Aktion 
  5. Gib Einblick in deine Organisation: Wer macht was bei Euch?

Schicke uns Text und Bilder per Email zu. 

 

Poetry Slam

 

 

Kurzes Video zum Glaubenstag 2019

 

Was macht den Glaubenstag aus? 

Der Hannberger Glaubenstag  fällt nicht in die Kategorie der regelmäßigen Feste im Jahreskreis.  Er verfolgt die Idee des Kirchentags auf Pfarrei-Ebene. Alle fünf Jahre stellt die Pfarrei Hannberg allen ihren Fokus auf den Glaubenstag ein. Eine Open-Air-Veranstaltung im Sommer, über die gesamte Fläche von 3.700 qm der Wehrkirche Hannberg. Von früh Morgens 7:30 Uhr bis Abends um 23 Uhr möchte man Gläubigen aus Nah und Fern ein buntes Programm rund um den Glauben anbieten, z.B.

  • Verschiendene Gottesdienste, z.B. Laudes am Morgen, Eucharistiefeier am Vormittag und Abendlob
  • Vorträge, Workshop und Diskussionforen zum Thema Glauben
  • Kinder- und Familienprogramm
  • Mitmach-Aktionen rund um den Glauben
  • Musikalische Einlagen und ein Musik-Abschlusskonzert
  • Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen
  • Gastredner und Berichte aus der eigenen Pfarrei.
  • Persönliche Glaubenszeugen und vieles mehr.

Das grobe Konzept stammt weiterhin nach wie vor aus der Erstauflage im Jahr 2009, wurde jedoch stets weiter entwickelt.

Wie alles begann

Im Jahr 2008 wurde innerhalb des Jugendteams der Pfarrei Hannberg die Idee geboren, einen eigenen Glaubenstag zu veranstalten. Thomas Schaub, Stefan Reinmann und Andere vom Jugendteam sowie der damalige Pfarrer Herwig Gössl (jetzt Erzbischof in Bamberg) hatten eine Vision: Einen ganzen Tag rund um den Glauben veranstalten innerhalb der Mauern der Wehrkirche in Hannberg. Gläubige aus dem gesamten Seebachgrund einladen und Gottesdienste, Vorträge, Diskussionen, Musik und Kinderprogramm anbieten, ein Rund-um-die-Uhr-Glaubensangebot für alle Bevölkerungsgruppen. Ein Jahr lang investierten die Jugendlichen, trafen sich jeden Monat, um das Konzept zu schärfen, die Inhalte zu erarbeiten, Gäste einzuladen und die Veranstaltung vorzubereiten. Im Juli 2009 war es dann soweit, der erste Glaubenstag konnte stattfinden. Das Jugendteam der Pfarrei Hannberg war mit über 50 Jugendlichen sehr gut organisiert. Am Sonntag, den 20. Juli 2009 strömten bei herrlichen Wetter mehr als tausend Menschen in die drittgrößten Kirchenburg Deutschlands. Der 1. Glaubenstag war geschaft. Das Glaubenstagkonzept hatte sich in der Wirklichkeit bewährt, aus der Kirchenburg wurde eine Festung des Glaubens. Es wurde der Entschluss gefasst, alle fünf Jahre einen Glaubenstag zu organisieren.

Der 2. Glaubenstag fand im Jahr 2013 statt, der 3. Glaubenstag mit einem Jahr Verzögerung im Jahr 2019. Nun steht für das Jahr 2024 der 4. Glaubenstag in Hannberg an. 

 

Bilder Glaubenstag 2013

Bilder Glaubenstag 2019